Ausbildung

Organisation

Die Musikalische Früherziehung ist der erlebnisorientierte Einstieg in die Welt der Musik mit den Schwerpunkten Singen, Tanzen und Bewegung, Gehörbildung, Musizieren, Improvisieren und vielem mehr auf spielerische Art. Gedacht ist der Unterricht für Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren.

Im Anschluss an die Früherziehung haben die Kinder die Möglichkeit am Blockflötenunterricht teilzunehmen. Hier werden die Musikschüler praktisch musizierend in die verschiedenen Themengebiete der Musik eingeführt. Der Unterricht wird für Kinder ab sechs Jahren und im Einzelunterricht bis maximal zu zweit angeboten.

Ebenfalls ab einem Alter von sechs Jahren können die Kinder auch mit Boomwhackers musizieren. Boomwhackers sind idiophone Aufschlaginstrumente mit denen grundlegende Konzepte von Rhythmus, Harmonie und Melodie vermittelt werden sollen. Sie sind geeignet um in Gruppen zu unterrichten und einfache Melodien auch durch die entsprechenden Farben der anzuschlagenden Röhren vom ersten Tag an gemeinsam zu musizieren.

Der instrumentale Einzelunterricht mit den Schwerpunkten Instrumentenkunde, Stimmbildung und Notenlehre wird an folgenden Instrumenten angeboten: Querflöte, Klarinette, Saxophon, Waldhorn, Trompete, Flügelhorn, Posaune, Tenorhorn, Tuba und Schlagzeug. Empfohlen wird der Unterricht für Kinder ab acht Jahren. Nach ein bis zwei Jahren Mitwirkung im Jugendorchester und dem D1-Lehrgang erfolgt der Eintritt ins Stammorchester, alternativ DaCapo.

Qualität und Spaß

Die Musikabteilung der Feuerwehr Rothenbergen arbeitet mit qualifizierten Ausbildern zusammen.

Jährlich findet zur Vorbereitung unseres Konzertprogrammes ein Probewochenende statt.

Auch gemeinsame Ausflüge, auch außermusikalisch, finden regelmäßig statt. (z.B. Erlebnisbad Galaxy)

Die Teilnahme an Freizeiten und Lehrgängen der Landesmusikjugend Hessen e.V. werden organisiert.

Wie läuft die Ausbildung bei uns ab?

Hinter jedem Schüler steht ein qualifizierter Fachlehrer, der im wöchentlichen Einzelunterricht auf das erste gemeinsame Orchester vorbereitet. Hier werden die Schüler einmal pro Woche zusätzlich in Theorie, Gehörbildung und Orchesterspiel ausgebildet.

Die Kosten

Was zahlen die Eltern? Was zahlt unser Verein?
Beteiligung am Einzelunterricht Restkosten am Einzelunterricht
Anschaffungskosten oder Miete des Instruments Anschaffung von Instrumenten
Beteiligung am Unterrichtsmaterial Gruppenausbildung (Dirigent)
Beteiligung an Lehrgangskosten (50%) Orchesternoten
  Beteiligung an Lehrgangskosten (50%)
  Uniform
  Zuschüsse bei Gruppenfahrten, Probewochenenden und Ausflügen

Ansprechpartnerin

Susanne Trobitius

Tel.: 06051 7003913

E-Mail: ausbildung@feuerwehr-rothenbergen.de